Musizieren leicht gemacht
Musizieren leicht gemacht 

Adventgottesdienst in der Sixtuskirche

Messfeier am 4. Adventssonntag 2013 in der Sixtuskirche, Haltern am See

 

Musikalische Gestaltung:

Halterner Harfenzauber

unter der Leitung von Gisela Schmitt

 

Stiller Einzug


Beginn:                Wir sagen euch an 4. Strophe, GL 115,

Vorspiel  mit Flöte und Orchester 1 Strophe, dann Gemeinde

Wir sagen euch an den lieben Advent
Sehet, die vierte Kerze brennt!

Gott selber wird kommen, er zögert nicht.

Auf, auf ihr Herzen und werdet licht.

Orchester eine Strophe Nachspiel

 

Kyrie:  Halt mich am Leben (H. Oosterhuis, M.: Huijbers, Übersetz. Rothenberg-Joerges)

Refrain: 1. Mal Vorsänger, dann Gemeinde

Refr.:  Halt mich am Leben, sei meine Rettung, allzeit halte ich Ausschau nach dir.

  1. Gott, weil du  bist, so wie du bist: Wend dich mir zu und sei mir doch gnädig, denn auf dich wart ich ein Leben lang.
  2. Bist du es denn, der kommen wird? Ist es ein anderer, den wir erwarten? Deinem Namen vertrau ich mich an.
  3. Du gibst dein Wort an diese Welt, du bist mein Lied, der Gott meiner Freude.     Zu dir geht mein Verlangen, o Herr.

 

Nach der Lesung:

Gott hat mir längst seinen Engel gesandt, mich durch das Leben zu führen. Und dieser Engel hält meine Hand, wo ich auch bin kann ich`s spüren. Mein Engel bringt in Dunkelheit mir Licht. Mein Engel sagt mir: Fürchte dich nicht! Du bist bei Gott aufgehoben.

 

Halleluja: GL 174, 5 Gemeinde und Orgel


 

Credo: Ich glaube an den Vater, Vorspiel Orchester, dann mit Gemeinde


Fürbittruf:  Komm Herr, komm und erlöse uns, Vorsänger, Gemeinde und Orchester


Gabenbereitung:  Seht, Brot und Wein

  1. Seht, Brot und Wein, Früchte der Erde, wie Gott sie gibt. Trauben und Ähren, die uns ernähren, kostbare Zeichen, dass Gott uns liebt, kostbare Zeichen, das Gott uns liebt.
  2. Schmeckt Brot und Wein, Früchte der Arbeit für Stadt und Land. Säen und Pflanzen, ernten und tanzen, kostbare Zeichen aus Gottes Hand, kostbare Zeichen aus Gottes Hand.
  3. Teilt Brot und Wein, Früchte zum Segen für diese Welt. Nehmen und Geben, lieben und leben, Zeichen, wie Gott uns hält, kostbare Zeichen, wie Gott uns hält.

Sanctus: GL 737, Gemeinde + Orgel

Heilig, heilig, heilig ist der Herr, Gott Sabaoth, der Herr Gott Sabaoth. Himmel und Erde sind voll deiner Herrlichkeit, Hosanna in der Höhe! Hosanna, hosanna in der Höhe! Gelobt, gelobt sei der da kommt im Namen des Herrn! Hosanna! Hosanna in der Höhe!


Agnus: Gottes Lamm, Herr Jesu Christ GL 769, Gemeinde und Orgel

Gottes Lamm, Herr Jesu Christ,

1. mit ausgestreckten Armen du am Kreuz gestorben bist, schenk uns dein Erbarmen.

2. du sühnest unsre Sünden. Wer mit Schuld beladen ist, wird Erbarmen finden.

3. du gibst dich uns hienieden in dem Brot, das Leben ist, schenk uns deinen Frieden.

 

Kommunion: Wie weit ist die Nacht (H. Ooosterhuis, M.: Oomen, Übersetzung: Pawlowsky)

Wie weit ist die Nacht, wie weit? „Der Morgen kommt“, sagt der Wächter, „aber noch ist es Nacht!“

 

Gavotte aus Sonata 7 und ein Stück frei nach George Winston, Klavier und Harfen

 

 

Danksagung:  Es kommt ein Schiff ,

Vorspiel Orchester, dann Gemeinde

  1. Es kommt ein Schiff, geladen bis an sein höchsten Bord, trägt Gottes Sohn voll Gnaden, des Vaters ewigs Wort.
  2. Das Schiff geht still im Triebe, es trägt ein teure Last; das Segel ist die Liebe, der Heilig Geist der Mast.
  3. Der Anker haft auf Erden, da ist das Schiff am Land. Das Wort will Fleisch uns werden, der Sohn ist uns gesandt.

 

Nach dem Segen: Sterne leuchten (T.+M.: Gisela Schmitt) , Gitarre und Harfen

  1. Sterne leuchten, dunkel ist die Nacht, ein Schleier liegt über der Welt. Du und ich, wir sind unterwegs, und ein Licht die finst`re Nacht erhellt.

Refr.: Ein Kind wird uns geboren sein, rührt uns`re Herzen an. Ein Kind wird unser Retter sein, den Weg geht es voran.

  1. Augen strahlen, heller wird die Nacht, das Dunkle uns nicht mehr besiegt. Jetzt und hier zählt der Augenblick, der wie Trost auf allem Unheil liegt.
  2. Ohren hören Klänge in der Nacht und Liebe die Herzen erwärmt. Hör gut zu, wenn es zu dir spricht, nimm es mit, das Kind von Bethlehem.

 

Stiller Auszug

 

 

 

 

 

 

Gisela Schmitt

 

 

 

Dipl.Sozialpädagogin

Kirchenmusikerin

Leiterin der Orchestergruppen

Veeh-Harfen-Gruppen des Caritasverbandes Haltern am See, e. V.

Halterner Feenklang

Halterner Harfenzauber

Musik- Meditationsseminare

Seminarraum Kloster Gerleve

Unter der Rubrik "Berichte von Veranstaltungen" können Sie sich einen Eindruck von den stattgefundenen Veranstaltungen machen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musizieren leicht gemacht

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.